Wie man das Problem YouTube-Uploader funktioniert nicht löst

Möchten Sie Videos auf YouTube hochladen, allerdings funktioniert der YouTube-Uploader nicht? Sie müssen mehr über den YouTube-Uploader wissen. Üblicherweise müssen Sie Videolänge, Videoformat und Inhalt des Videos berücksichtigen. Im Allgemeinen sollte ein 15-Minuten-Video maximal 30 Minuten zum Upload auf YouTube benötigen. Allerdings, wenn es ewig dauert, ist es ein Problem, dem Sie nachgehen sollten. Wenn Sie auf das Problem YouTube-Uploader funktioniert nicht stoßen, könnte es Probleme geben, dass das benutzerdefinierte Vorschau-Symbol nicht erscheint und das Video wird auch nicht zur Auswahl der Wiedergabeliste hinzugefügt. Sie müssen einige Dinge ausprobiert haben – versuchen Sie, die alten Videos hochzuladen, den Browser zu deinstallieren und neu zu installieren, versuchen Sie es mit verschiedenen Browsern, löschen Sie den Browserverlauf und löschen Sie die Cookies. Allerdings scheint nichts zu helfen. Was sollten Sie bei Problemen beim YouTube-Upload machen? Sie suchen am richtigen Ort. Wenn Sie nach vielen Versuchen immer noch keine Videos auf YouTube hochladen können, lesen Sie weiter, um über die Fehlerbehebung zu lernen und wie Sie ohne Mühe Videos auf YouTube hochladen können.

Teil 1. Wie man YouTube-Videos herunterladen oder hochladen kann, wenn der YouTube-Uploader nicht funktioniert

Wenn Sie von YouTube-Videos besessen sind, YouTube-Upload funktioniert nicht wird daher sehr nervig sein. Hier empfehlen wir den besten Video-Downloader und Uploader für die Offline-Wiedergabe von YouTube-Videos. iTube Studio Video Downloader (oder iTube Studio für Windows) ist eine leistungsstarke Software, die als Video-Konverter und Downloader fungiert. Es bietet eine einen schweiß- und stressfreien Weg zum Herunterladen Ihrer Lieblings-Videos von YouTube, Vimeo, Hulu, usw. Darüber hinaus ist es 100% kostenlos, um YouTube-Videos herunterzuladen. Mit diesem Video-Downloader können Sie YouTube 4K UHD Videos auf Ihren Computer herunterladen und diese ohne Werbung anschauen. Es ist auch ein Videomanager, mit dem Sie ganz einfach Ihre eigenen FLV/MP4/WebM-Videos abspielen und verwalten können.

Hauptmerkmale von iTube Studio YouTube Video Downloader:

  • Es ermöglicht Ihnen, YouTube-Videos kostenlos und in 3x schneller herunterzuladen.
  • Es unterstützt das Herunterladen aller Videos einer YouTube-Playliste, einem Kanal oder einer Kategorie.
  • Es bietet Ihnen Einstellungen wie Herunterfahren, Schlummern oder Programm schließen.
  • Es verfügt über einen integrierten HD-Media-Player, mit dem Sie heruntergeladene Videos abspielen können, ohne einen Player von einem Drittanbieter zu installieren.

Wie man YouTube HD-Videos kostenlos herunter- und hochlädt

Was Sie benötigen:

Einen Computer;
iTube Studio für Mac

Erforderliche Zeit:

Sehr schnell (Variiert aufgrund der Video-Dateigröße)

Schwierigkeit:

Leicht

Schritt 1: Laden Sie Online-Videos von irgendeiner Video-Seite herunter.

Sobald der YouTube-Video-Downloader installiert ist, führen Sie das Programm aus und laden Sie Ihr Video herunter. Es gibt zwei Möglichkeiten für Sie, kostenlose Videos herunterzuladen.

Option 1. Download-Button. Sobald Sie mit der Maus über den Videoplayer fahren, während Sie ein Video abspielen, erscheint der Download-Button oben rechts im Video. Klicken Sie einfach darauf und das Video wird automatisch heruntergeladen.

Download Online-Videos von YouTube

Option 2. URL einfügen. Halten Sie Ihre Videos in Ihrem Browser bereit. Wenn Sie verschiedene Videos haben, können Sie sie in verschiedenen Registerkarten öffnen, so dass Sie leicht auf Sie zugreifen können.

Upload YouTube-Videos

Option 3. Video aufnehmen. Sie können auch den “Record video”-Button verwenden, um den Aufnahmebildschirm zu öffnen, den Sie auf das Video oder auf den Vollbildschirm einstellen und die Aufnahme starten können.

YouTube-Uploader funktioniert nicht

Schritt 2: Konvertieren Sie Ihr Video in YouTube-Upload-Format

In der Registerkarte „Convert“ vom iTube Studio YouTube-Video-Downloader können Sie das Format für den YouTube-Upload auswählen und warten Sie ein paar Sekunden. Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, ist es an der Zeit, sich in Ihren YouTube-Account einzuloggen und Videos hochzuladen, welche Sie möchten.

Video auf YouTube hochladen

Teil 2. Fünf Möglichkeiten, um das Problem „YouTube-Uploader funktioniert nicht“ zu lösen.

Einer der häufigsten „YouTube-Upload funktioniert nicht“-Probleme, die die Nutzer konfrontieren ist, wenn sie versuchen, ein Video hochzuladen und es bei 0% und der Meldung „uploading video“ stecken bleibt. Und es scheint, dass der Upload ewig zu dauern scheint. Manchmal erscheint die Meldung „YouTube uploader has stopped working“. Aber meistens tut es das nicht und Sie müssen vermuten, dass es ein Problem gibt, da der Upload schon viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Es gibt eine Art Checkliste, die Ihnen helfen könnte, das Problem zu lösen:

Lösung 1: Starten Sie Ihren Browser oder Computer neu

Die grundlegendste Sache, die Sie machen können, ist den Browser neu zu starten und zu überprüfen, ob das Problem verschwindet. Wenn der Neustart des Browsers nicht hilft, versuchen Sie den Computer neu zu starten und das Video noch einmal hochzuladen. Es gibt Probleme mit dem Upload bei Firefox, versuchen Sie eventuell einen anderen Browser. Einige Leute haben Problem, dass YouTube auf Firefox nicht funktioniert. Falls es nicht klappt, löschen Sie den Cache und versuchen es noch einmal.

Lösung 2: Browser-Cache löschen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, wie Sie das YouTube-Upload-Problem lösen können, ist den Browser-Cache zu löschen. Es kann helfen, das Problem zu beheben. Es kann Probleme mit dem Browser geben, den Sie verwenden. Also, wenn Sie Chrome, Firefox oder Internet Explorer verwenden, sind dies die Schritte, die Sie folgen müssen. Um den Browserverlauf in Chrome zu löschen, müssen Sie Strg+H drücken. Sie können alles „von Anfang an“ löschen. Klicken Sie nun auf den Browserverlauf. Sie können den jüngsten Verlauf von Mozilla aus dem Icon löschen, welches oben rechts angezeigt wird.

Lösung 3: Temporäte Dateien löschen

Sie können auch Versuchen, YouTube-Videos von Ihrem System hochzuladen nach dem Sie die temporären Internet-Dateien gelöscht haben. Um dies zu machen, müssen Sie auf „Ausführen“ gehen und Win+R eingeben. Im daraufhin angezeigten Fenster geben Sie %temp% ein und bestätigen es mit Enter. Wählen Sie nun alle temporären Dateien aus dem Ordner aus und löschen Sie diese.

Lösung 4: Antivirus deaktivieren

Manchmal kann das Problem durch Deaktivieren des Antivirus-Programms behoben werden. Es könnte das YouTube-Upload-Problem verursachen. Nicht alle Antivirenprogramme verursachen dieses Problem, aber manche tun dies. Sie können probieren, das Video noch einmal hochzuladen, nachdem Sie das Antivirusprogramm deaktiviert haben.

Lösung 5: Einen anderen Browser verwenden

Manchmal möchten Sie vielleicht den Chrome-Browser deinstallieren, weil er nicht richtig funktioniert. Aber wenn Sie dies versuchen, weigert sich der Browser. Die Lösung für dieses Problem ist der Revo-Uninstaller. Im Folgenden sind die Schritte zur Deinstallation von Chrome mit dem Revo-Uninstaller, so dass Sie Chrome neu installieren können.

  • Laden Sie ein Deinstallations-Programm wie z.B. Revo herunter, und nachdem der Download abgeschlossen ist, installieren Sie das Programm auf Ihrem System
  • Im Deinstallations-Fenster wählen Sie die gewünschte Option, danach müssen Sie zum normalen Uninstaller von Chrome gehen, während Revo im Hintergrund läuft. In diesem Schritt deinstallieren Sie den Browser und sobald dies erledigt ist, kommen Sie automatisch zurück zu Revo.
  • Wenn dies erledigt ist, klicken Sie auf „scan“ um fortzufahren. Nach dem Scan erscheint eine Meldung, welche bestätigt, dass keine Rest-Dateien mehr vorhanden sind. Klicken Sie auf „Finish“, um den Vorgang abzuschließen.

Teil 3. Wie man Videos auf YouTube ohne Probleme hochlädt

Dies sind einige der häufigsten Probleme, die auftreten können, wenn es Probleme beim Hochladen von YouTube-Videos gibt.

Tipp 1: Regeln befolgen.

Sie müssen daran denken, dass dies eine Webseite für Personen älter als 13 Jahre ist. Sie sollten die Geschäftsbedingungen der Seite lesen bevor Sie Videos hochladen. Sie dürfen nur legale Dateien auf YouTube hochladen. Das Lesen der Nutzungsbedingungen ist wichtig, um jegliche Probleme, wie Nichtannahme des Inhalts, zu vermeiden.

Tipp 2: Account-Einstellungen.

Erstellen Sie einen Account in YouTube und wählen Sie die Kontoeinstellungen sorgfältig aus. Es gibt mehrere Stufen der Privatsphäre auf der Webseite. Jugendliche sollten ihre Kreise auf ihre Freunde beschränken und Sie können Ihre persönlichen Daten, wie Ihre E-Mail-Adresse, verbergen. Sie müssen bei allen Einstellungen sehr vorsichtig sein.

Tipp 3: Trennen Sie Ihren Account.

Denken Sie daran, dass YouTube eine Social-Networking-Webseite ist. Die Features von Google+ sind damit verknüpft. Sie können die beiden Netzwerke auch getrennt halten. So können Sie Ihren Google+ Account für Ihre privaten Zwecke nutzen, während Sie das YouTube-Konto für Ihre Freunde benutzen.

Tipp 4: Ändern Sie die Privatspähre-Einstellungen.

Sie müssen daran denken, dass alle Videos, die Sie hochladen, standardmäßig für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Allerdings bietet YouTube Optionen zur Änderung der Einstellung für jedes hochgeladene Video. Sie müssen sich im Klaren sein, dass die Videos, die Sie hochladen, von allen Personen angesehen werden können, wenn Sie nicht die notwendigen Einschränkungen setzen. Wenn es darum geht, Einschränkungen zu setzen, müssen Sie sich sicher sein, dass die die richtigen und notwendigen Einschränkungen vornehmen.

Tipp 5: YouTube Videoaufzeichnung.

YouTube ermöglicht das Aufnehmen für jedes Video, das vom Inhaber hochgeladen wurde. Während das durch die Videoaufnahme bekannt werden „okay“ ist, ist es wichtig, dass man das Tonband verantwortungsvoll erstellen muss. Sie sollten nichts machen, was Sie später bereuen würden. Sie sollten die Akzeptanz des Objekts überprüfen, bevor Sie ein Video machen. Es gibt klare Richtlinien auf der Webseite. Sie müssen überprüfen, ob das Thema, über das Sie sprechen, auf YouTube akzeptiert wird.

Tipp 6: Kinder videografieren.

Sie sollten die Kreativität Ihrer Kinder pflegen, indem Sie sie ermutigen, Videos über ihr künstlerisches Schaffen auf YouTube hochzuladen. Allerdings sollten Sie sicherstellen, dass sie es richtig machen und den Anweisungen korrekt folgen. Die Arten von Videos, die Kinder erstellen können, sind Grüße für die Großeltern, Gemälde und Objekte, die Sie in der Schule erstellt haben, Musikinstrumente spielen und Animationen kreieren.

Schritte zum Hochladen von Videos auf YouTube

Es gibt bestimmte Anforderungen, die ein Video erfüllen muss, um problemlos auf YouTube hochgeladen zu werden, zum Beispiel muss es kürzer als 10 Minuten kleiner als 1GB und in einem akzeptierten Format sein. Wenn es ein nicht akzeptables Format hat, müssen Sie einen Mac-Video-Konverter verwenden, um das Video für das Hochladen auf YouTube zu konvertieren. Wenn Ihr Video die oben genannten Anforderungen erfüllt, sind hier einige Schritte, die zu beachten sind:

  • Melden Sie sich bei einem YouTube-Account an, in der rechten Ecke der Homepage, klicken Sie dann auf den Upload-Button.
  • Geben Sie die Informationen, den Titel, die Beschreibung, die Kategorien und die Tags Ihrer Datei ein. Probieren Sie so viel wie möglich einzugeben, um die Chancen zu erhöhen, dass Ihr Video von anderen gefunden wird.
  • Stellen Sie die Privatsphäre-Einstellungen ein.
  • Laden Sie Ihre Videodatei auf Ihrem Mac hoch und das war’s.
iTube Studio
Apr 12,2018 20:56 pm / Posted by to Herunterladen von YouTube
Wie man > Herunterladen von YouTube > Wie man das Problem YouTube-Uploader funktioniert nicht löst
Back to top